Sintra-Portugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Sintra

Sintra-Portugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Sintra

Quinta da Regaleira, Sintra

In Sintra befinden sich zahlreiche außergewöhnliche Herrenhäuser aus dem 19. Jahrhundert. Keines ist jedoch so faszinierend wie die Quinta da Regaleira.

Das Haupthaus besticht durch eine Mischung exzentrischer neugotischer Elemente und kunstvoll verzierte Zinnen. Die wahre Attraktion sind allerdings die dazugehörigen Gärten.

Dabei handelt es sich nicht um gewöhnliche Gärten traditioneller Herrenhäuser, sondern um versteckte höhlenartige Durchgänge, geheime Wendeltreppen, die Brunnen hinabführen, und weitere Gänge voller mystischer Symbolik.

Die Quinta da Regaleira gehörte früher einem wohlhabendem Minenbesitzer, der fasziniert von geheimen Orden wie dem Templerorden und den Freimaurern war. Bei der Errichtung seiner Villa ließ er seiner Fantasie freien Lauf und schuf so eine wahrlich einzigartige, bewundernswerte Villa.
Verwandte Artikel: Überblick SintraTagesausflug nach SintraVersteckte Sehenswürdigkeiten in Sintra

Höhepunkte der Quinta da Regaleira

Poço Iniciático Initiation Well Quinta da Regaleira Sintra

Der Brunnen Poço Iniciático: Eine spiralförmige Treppe führt einen düsteren Brunnen hinab, dessen Boden ein großes Templerkreuz ziert. Dieses ist inspiriert von kultischen Zeremonien, die ebenso gut an Ort und Stelle hätten stattfinden können.

Quinta da Regaleira sintra

Das Äußere der Villa erstrahlt in extravaganter neugotischer Architektur mit kunstvollen Steinschnitzereien und Wasserspeiern.

Gruta do Oriente Quinta da Regaleira sintra

Gruta do Oriente: Unterhalb der Gärten verlaufen eine Reihe von Höhlengängen, die zum Poço Imperfeito (unfertiger Brunnen) führen. Hier ist es wesentlich ruhiger als im Poço Iniciático.

Lago da Cascata Quinta da Regaleira sintra

Lago da Cascata mit seinem versteckten Höhleneingang und Trittsteinen, die über das Wasser führen. Passen Sie trotzdem auf, dass Sie nicht hineinfallen!

Unsere Meinung zur Quinta da Regaleira

Die Quinta da Regaleira ist eine außergewöhnliche Touristenattraktion, die Sie unbedingt bei einem Besuch in Sintra besichtigen sollten.

Unserer Meinung nach ist dies die zweitbeste Sehenswürdigkeit in der Stadt: 1. Pena-Palast, 2. Quinta da Regaleira, 3. Palacio de Monserrate, 4. die Burg der Mauren, 5. Convento dos Capuchos, 6. Palácio Nacional. Der Grund für unsere Einschätzung ist ganz einfach, das Herrenhaus ist so abwechslungsreich gestaltet und wahrhaft einzigartig.

Die Quinta da Regaleira ist zudem genau richtig, wenn Sie kein sonderlich großes Interesse für historische Bauwerke hegen oder für Geschichte im Allgemeinen. Das Haupthaus ist recht klein und spielt im Vergleich zu den Gartenanlagen nur eine untergeordnete Rolle.

Der einzige Nachteil besteht darin, dass es überall in Sintra sehr voll werden kann. In der Hauptsaison machen unzählige Touristen Selfies von den verschiedenen Aussichtspunkten und es bilden sich lange Schlangen, insbesondere vor dem Eingang zum Poço Iniciático. Zum Glück ist die Anlage groß genug, dass Sie trotzdem ein ruhiges Plätzchen finden können, vor allem rund um die Gruta da Virgem.
Hintergrund: Am ruhigsten ist es in den frühen Morgenstunden bzw. am Abend, kurz bevor die Anlage für die Nacht geschlossen wird.

Sala da Caça hunting room Quinta da Regaleira

Die Sala da Caça (das Jagdzimmer) ist der prächtigste Raum im Haus und diente früher als Esszimmer. Alle Kunstwerke im Raum drehen sich um den Kreislauf des Lebens; die meiste Aufmerksamkeit zieht die riesige Feuerstelle auf sich.

Besucherinfo für die Quinta da Regaleira

Die Quinta da Regaleira ist im Sommer von 9.30 bis 20.00 Uhr geöffnet, im Winter von 10.00 bis 18.30 Uhr. Der letzte Einlass ist eine Stunde vor der Schließzeit. Der Eintritt kostet 10,00 EUR/5,00 EUR/4,00 EUR/25,00 EUR (Erwachsene/Kinder/Rentner/Familie) und beinhaltet den Zugang zum Haus und zu den Gärten.

Dienstags bis donnerstags werden informative Führungen angeboten. Diese kosten 15,00 EUR und dauern 1,5 Stunden. Eintrittskarten sind am Schalter erhältlich oder online unter:
https://ticketline.sapo.pt/en/evento/visita-guiada-20807

Normalerweise verbringen Besucher 1,5 bis 2 Stunden in der Quinta da Regaleira, die meiste Zeit davon in den Gartenanlagen.

Wir raten Ihnen dringend, die Anlage so früh wie möglich zu besichtigen, um den Menschenmassen zu entfliehen und sich alles in Ruhe anschauen zu können. Die Stoßzeit liegt zwischen 11.00 und 15.00 Uhr, vor allem in und um dem Poço Iniciático bilden sich lange Schlangen.

Die Quinta da Regaleira befindet sich westlich der Altstadt von Sintra, nur fünf Minuten zu Fuß von der Touristeninfo entfernt.
Hinweis: Die meisten Touristen fahren mit dem Zug nach Sintra. Der Bahnhof befindet sich allerdings 1 km östlich vom Stadtzentrum. Vom Bahnhof benötigen Sie etwa 20 min bis zur Quinta da Regaleira.

Die Quinta da Regaleira bei einem Tagesausflug nach Sintra

Bei einem Tagesausflug nach Sintra sollten Sie die Quinta da Regaleira unbedingt besuchen (oder den Palácio Nacional de Sintra), schlendern Sie danach durch die Altstadt und besuchen Sie im Anschluss die maurische Burg und den Pena-Palast. Höhepunkt des Tages ist der Pena-Palast, den Sie mit dem Touristenbus 434 erreichen (siehe diesen Reiseführer).

Hinweis: Bei weniger Touristen in der Stadt wäre diese Route der ideale Tagesausflug. In der Hauptsaison ist Sintra jedoch so überfüllt, dass wir Ihnen empfehlen, den Pena-Palast früher am Tag zu besichtigen.

Außerdem sollten Sie wissen, dass unserer Meinung nach die Quinta da Regaleira sowie der Palácio Nacional de Sintra austauschbar sind. Sollten Sie an portugiesischer Geschichte und alten Stätten interessiert sein, besuchen Sie den Palácio Nacional de Sintra, bevorzugen Sie skurrile Sehenswürdigkeiten ist die Quinta da Regaleira genau richtig.
Verwandte Artikel: Tagesausflug nach Sintra

Geschichte der Quinta da Regaleira

Das Haus wurde 1904 von einem wohlhabenden portugiesischen Geschäftsmann namens Carvalho Monteiro errichtet. Das brachte dem Anwesen den Namen „Palast des Millionärs Monteiro“ ein.

Die Bauzeit betrug über sechs Jahre. Nach dem Tod von Carvalho Monteiro kaufte Waldemar d‘Orey das Haus.

Es blieb bis 1987 im Besitz der Familie und wurde dann von einem japanischen Unternehmen für private Feiern erworben. Die Lokalverwaltung von Sintra beanspruchte das Anwesen 1997 als wichtiges Nationaldenkmal für sich und öffnete es 1998 für die Öffentlichkeit.

Unsere beliebtesten Reiseführer zu Sintra

sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra

Entdecken Sie Zentralportugal in all seiner Pracht mit unseren Reiseführern

Lissabon portugal
Lissabons Strände
cascais portugal
evora portugal
Obidos portugal
Sesimbra portugal
Setubal portugal
Die Halbinsel Tróia
Tomar portugal
Nazaré portugal
de - es uk it fr

Sintra-Portugal.com

sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra
Lissabon portugal
Lissabons Strände
cascais portugal
evora portugal
Obidos portugal
Sesimbra portugal
Setubal portugal
Die Halbinsel Tróia
Tomar portugal
Nazaré portugal
sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra