Sintra-Portugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Sintra

Sintra-Portugal.com

Der beste unabhängige Reiseführer für Sintra

2 Tage in Sintra: Vorschlag für eine Tour für Ihren zweiten Tag in Sintra

Sintra ist eine faszinierende portugiesische Stadt und ein ideales Tagesausflugsziel ab Lissabon oder den Ferienorten an der Küste. Die meisten Touristen bleiben nur einen einzigen Tag in der Stadt. Sintra bietet jedoch genügend Attraktionen für einen zweiten Tag in Sintra.

In diesem Reiseführer stellen wir Ihnen eine mögliche Tour für diesen zweiten Tag in Sintra vor, die sich an unsere eintägige Tour anschließt.
Verwandte Artikel: 1 Tag in Sintra

Höhepunkte des zweiten Tages in Sintra

 

 

Überblick über die Höhepunkte des zweiten Tages in Sintra

Dies ist unser Vorschlag für Ihre Tour durch Sintra am zweiten Tag. Absoluter Höhepunkt wird der Besuch der Quinta da Regaleira und seines mystischen Parks sein.

Zusammenfassung Ihres ersten Tages in Sintra

An Ihren ersten Tag in Sintra sollten Sie den Palácio Nacional de Sintra, das Castelo dos Mouros sowie den Palácio da Pena besichtigen. Höhepunkt des Tages ist zweifelsohne der farbenfrohe Palácio da Pena. Sämtliche Sehenswürdigkeiten erreichen Sie mit dem Touristenbus 434.
Verwandte Artikel: Touristenbus 434Tagesausflug nach SintraVon Lissabon nach Sintra

In Sintra übernachten

Die meisten Touristen kehren am Abend in ihr Hotel in Lissabon oder Cascais zurück. Verbringen Sie die Nacht in Sintra, bringt dies jedoch einige Vorteile. Tagsüber geht es in Sintra sehr hektisch zu. Am Abend wird es sonderbar ruhig in der Stadt, was eine Erkundung sehr viel angenehmer macht.

Außerdem sollten Sie Ihre Tour vor 10:30 Uhr beginnen, um den Touristenmassen zu entgehen. In Sintra befinden sich einige herausragende Hotels. Bei den meisten handelt es sich um reizende historische Gebäude.

Der zweite Tag in Sintra

Am zweiten Tag besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten im Westen der Stadt: Quinta da Regaleira, Palácio de Seteais und Palácio de Monserrate. Dabei werden Ihnen deutlich weniger Menschen begegnen als an Ihrem ersten Tag.

Höhepunkt des Tages ist die Quinta da Regaleira. Dafür sollten Sie die meiste Zeit einplanen. Für den schönen Palácio de Monserrate benötigen Sie etwa eine Stunde, es sei denn, Sie möchten zusätzlich die Parkanlagen besichtigen.

Der Palácio de Seteais ist heute ein Luxushotel. Planen Sie ca. 30 Minuten ein. Erweitern können Sie Ihren Tagesausflug mit einem Abstecher zur Vila Sassetti und den umliegenden Wäldern sowie mit einer Wanderung/ Klettertour den Penedo da Amizade hinauf.

Wie bereits am ersten Tag empfehlen wir Ihnen, in der Altstadt zu Mittag zu essen. Dort haben Sie die größte Auswahl an unterschiedlichen Restaurants und Cafés.

Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Der Palácio de Monserrate befindet sich 3 km westlich des historischen Stadtzentrums; der Bahnhof 1,5 km östlich der Altstadt.

Mit dem Bus 435 erreichen Sie vom Bahnhof den Palácio de Monserrate. Auf Ihrem Weg passieren Sie das historische Stadtzentrum, die Quinta da Regaleira sowie den Palácio de Seteais. Die Strecke trägt den Namen „Villa Express 4 Palácios“ und wird von Scotturb betrieben. Eine Etappe der Schleife kostet 3,00 EUR, ein Ticket für die gesamte Strecke 5,00 EUR. Den aktuellen Fahrplan können Sie auf der Website von Scotturb einsehen:
http://www.scotturb.com/carreiras/horarios

(Der Link öffnet sich in einem neuen Tab.)

Hinweis: Die Quinta da Regaleira sowie der Palácio de Seteais befinden sich in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums und sind fußläufig zu erreichen. Den Bus empfehlen wir für die Fahrt vom Bahnhof in die Altstadt sowie von dort weiter zum Palácio de Monserrate.

Attraktionen des Tages
Die Quinta da Regaleira

Bei der Quinta da Regaleira handelt es sich um ein außergewöhnliches Anwesen, das 1910 von Carvalho Monteir, einem exzentrischen Millionär errichtet wurde, der seinen Reichtum dem Export brasilianischem Kaffees verdankt.

Carvalho war fasziniert von geheimen Kults und Mystik und ließ allerhand religiöse Symbole im und um das Herrenhaus einarbeiten. Dazu gehört auch der 27 m tiefe Brunnen bzw. die Initationsgrube (Poço Iniciático), wie er vom Tempelorden bzw. für Tarot-Initationsriten verwendet wurde.

Unterhalb der Erdoberfläche befinden sich eine Reihe von Grotten und Gängen, die die verborgene Unterwelt symbolisieren sollen. Hinter einem Wasserfall versteckt sich sogar der Eingang zu einer Höhle. Das äußere Erscheinungsbild des Herrensitzes ist gleichermaßen faszinierend: schaurige Wasserspeier, verzierte Spitzen und gotische Architekturkunst, die ihresgleichen sucht.

Die Quinta da Regaleira verspricht eine aufregende Besichtigungstour, bei der Sie viel entdecken können – zweifelsohne eine der besten Attraktionen Sintras.

Der Palácio de Monserrate

Der Palácio de Monserrate wurde 1866 von Francis Cook (einem der reichsten Menschen Englands zu der Zeit) als Sommerresidenz für seine Familie errichtet. Der wunderschöne Herrensitz vereint romantische Elemente mit der für Sintra typischen Architektur, die von starken Einflüssen der islamischen Kunst geprägt ist.

Im Inneren des Anwesens bildet eine feine Gitterstruktur geometrische Formen und eine perfekte Symmetrie – eines der Schlüsselideale islamischer Kunst. Rund um den Palácio de Monserrate befinden sich architektonische Gärten, Rosengärten und die besten Grünflächen in ganz Portugal.

Der Palácio de Monserrate wird deutlich weniger von Touristen besucht als andere Sehenswürdigkeiten in Sintra. Freuen Sie sich auf die ruhige Atmosphäre und genießen Ihren Besuch ohne die zahlreichen Bustouristen.

Der Palácio de Seteais

Der Palácio de Seteais wurde 1785 von Daniel Gildemeester, einem holländischen Konsul, erbaut. Er wählte diesen Ort aus, da sich einem von den hinteren Gärten der beste Blick über die Region bietet. Im Laufe der Zeit wurde der Palast erweitert. Heute ist dieses neoklassische Bauwerk ein Luxushotel. Touristen dürfen jedoch durch den architektonischen Garten spazieren und in einem der Prunkräume einen Drink genießen.

Das Anwesen Vila Sassetti

Die Vila Sassetti wurde im Jahre 1890 errichtet und war inspiriert von Herrenhäusern aus Norditalien. Die Villa selbst wird gerade restauriert und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Gelände können Sie jedoch besichtigen. Dazu gehören der Wanderweg hinauf zum Penedo da Amizade, einem 45 m hohen Granitfelsen, der bei Kletterern äußerst beliebt ist.

Unsere beliebtesten Reiseführer zu Sintra

sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra

Entdecken Sie Zentralportugal in all seiner Pracht mit unseren Reiseführern

Lissabon portugal
Lissabons Strände
cascais portugal
evora portugal
Obidos portugal
Sesimbra portugal
Setubal portugal
Die Halbinsel Tróia
Tomar portugal
Nazaré portugal
de - es it fr uk pt-br

Sintra-Portugal.com

sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra
Lissabon portugal
Lissabons Strände
cascais portugal
evora portugal
Obidos portugal
Sesimbra portugal
Setubal portugal
Die Halbinsel Tróia
Tomar portugal
Nazaré portugal
sintra home
Tagesausflug sintra
Attraktionen sintrra
Geheimes Sintra
Hotels sintra
2 Tage in Sintra
Touristenbus sintra
Von Lissabon nach Sintra
palacio pena palast sintra
Cabo da Roca sintra